Putlitzer Preis® 2018 (Sparte Roman) – Die Shortlist steht!

+++ Pressemitteilung Februar 2018 +++

MARTINA BRANDL UND HELENE MIERSCHEID IN DER SCHLUSSJURY FÜR DEN
ORIGINELLSTEN ROMANPREIS DER REPUBLIK

Witzig oder skurril sollten die Einsendungen sein! Das wünschten sich die 42erAutoren, als sie im vergangenen Jahr ihren Romanpreis ins Leben riefen. Jetzt hat die Jury getagt, und die Shortlist für den PUTLITZER PREIS® 2018 steht.

Die Verlage Bastei Lübbe, Grafit, HarperCollins, Kiepenheuer & Witsch, Klöpfer & Meyer, Random House und Ullstein haben Romane ihrer Autoren und Autorinnen für den neuen Literaturpreis nominiert. Aus den Einsendungen hat eine Jury aus neun 42erAutoren vier Favoriten ausgesucht. Den Siegertext wählt nun die Endjury aus, bestehend aus Martina Brandl, Helene Mierscheid und Tom Liehr. Die Entscheidung fällt im Mai und wird sofort auf den Seiten der 42erAutoren veröffentlicht.

In die Endauswahl haben es geschafft:

  • Anna Basener, „Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte“, Verlag Bastei Lübbe
  • Jörg Menke-Peitzmeyer, „Billy the Beast – Ein Traum von einem Tiger“, Verlag Ullstein
  • Tanja Wekwerth, „Madame Cléo und das große kleine Glück“, Verlag HarperCollins Germany
  • Joachim Zelter, „Briefe aus Amerika“, Verlag Klöpfer & Meyer

Die Ehrung des Gewinners findet am 9. Juni 2018 in Putlitz (Brandenburg) statt.

Dem Verlag und dem Preisträger oder der Preisträgerin ist es gestattet, die Wortmarke Putlitzer Preis® und das eigens für den Romanpreis entworfene Logo für Werbezwecke im Zusammenhang mit dem ausgezeichneten Roman zu verwenden.

Mit ihrem neuen Romanpreis haben die 42er Autoren das Spektrum ihrer literarischen Auszeichnungen noch einmal erweitert. Bereits seit 2005 prämiert der Verein Kurzgeschichten, seit 2012 vergibt er außerdem ein Residenzstipendium.

Anfragen an Cordula Hamann, vorstand@42erautoren.de, +49 172 311 75 59

 

Die Endjury besteht aus:

Martina Brandl, Kabarettistin und Bestsellerautorin. Sie hat Preise und Auszeichnungen erhalten und moderiert als einzige Frau im „Quatsch Comedy Club“. Ihr Roman „Halbnackte Bauarbeiter“ hielt sich etliche Wochen auf der SPIEGEL-Beststellerliste. Aktuell tourt Martina Brandl mit ihrem neuen Soloprogramm „Schon wieder was mit Sex“ durch den deutschsprachigen Raum. www.martina-brandl.de

Helene Mierscheid. Hinter dem Pseudonym verbirgt sich die Berliner Kabarettistin und Autorin Barbara Friedl-Stocks. Sie ist derzeit mit ihrem vierten Programm „Wenn das der Wähler wüsste“ auf Deutschlands Bühnen erfolgreich unterwegs und kann sich über einige Kabarettpreise freuen.
Mierscheids Kinderbuch: „Der magische Buchladen“ (VAK) wurde 2008 mit dem „Lesepeter“ als Kinderbuch des Monats ausgezeichnet.
Ihr Buch über die 80er Jahre „Vokuhila. Als scheiße aussehen Mode war“ ist 2015 bei dtv erschienen und wurde auf der Frankfurter Buchmesse mit dem „Mops des Jahres“ als originellster Titel 2015 ausgezeichnet. www.helene-mierscheid.de

Tom Liehr, Schriftsteller und eines der Gründungsmitglieder der 42erAutoren. Neben diversen Veröffentlichungen in Anthologien und Auszeichnungen bei Literaturwettbewerben sind seine bisher neun Romane beste Unterhaltung. Sein 2013 bei Rütten & Loening erschienener Roman „Leichtmatrosen“ wurde 2016 für die ARD verfilmt. www.tomliehr.de

 

Download (PDF): Shortlist Roman Putlitzer Preis 2018