Skurril, witzig, amüsant: der Putlitzer Preis® – 42erAutoren loben den ganz anderen Literaturpreis aus

P R E S S E M I T T E I L U N G

Skurril, witzig, amüsant: der Putlitzer Preis®
42erAutoren loben den ganz anderen Literaturpreis aus

Autoren, die selbst einen Literaturpreis vergeben ? Ja. Wenn es die 42erAutoren sind. Und wenn es dabei um den Putlitzer Preis® geht. Das ‘t’ ist kein Schreibfehler. Der Putlitzer Preis® hat sich etabliert als Auszeichnung für Autoren. Neu ist: Der Verein kürt ab 2018 den skrurrilten, witzigsten und amüsantesten deutschsprachigen Roman des Jahres.

Putlitz. „Die meisten denken, sie hätten sich verlesen“, erklärt die aktuelle Vorsitzende Cordula Hamann. Haben sie nicht. Putlitz ist eine kleine Gemeinde in der Prignitz und seit Jahren der Vereinssitz des 75 Autoren umfassenden Vereins. Mit dem Romanpreis weitet der Verein den seit 2005 jährlich ausgeschriebenen Kurzgeschichtenwettbewerb aus, der stetig wachsenden Zuspruch und Medienbeachtung erfährt.

So skurril wie die Entstehung des Putlitzer Preises® – der damalige Vorsitzende Tom Liehr entdeckte das Ortsschild bei einer Reise und musste erst einmal herzhaft lachen, ehe er den Kollegen davon erzählte – sollen auch die künftigen Preisträgerromane sein. Werke, die für den Putlitzer Preis® 2018 in Frage kommen, müssen zwischen August 2016 und April 2018 in gedruckter Form erschienen sein oder erscheinen. Jeder Verlag kann ab sofort bis zum 31. Juli 2017 drei Exemplare oder Druckfahnen der deutschsprachigen Romane an den Verein senden und den Titel bzw. den Autor oder die Autorin damit für den Putlitzer Preis® nominieren. Besitzt ein Verlagshaus mehrere Imprints, kann es einen Titel pro Verlagsnamen einreichen. Druckkostenzuschussverlage sind vom Putlitzer Preis® ausgeschlossen, die 42erAutoren unterstützen die Initiative Fairlage.

 Mitglieder der 42erAutoren wählen aus den eingesandten Romanen zunächst Titel für eine Longlist aus. Unter diesen Titeln wird sich anschließend eine Jury aus Literaten, Brancheninsidern und Comedians entscheiden und den Preisträger benennen. Ausgezeichnet werden die ersten drei Plätze. Das Preisgeld beträgt je 42,42 Euro. Der erste Platz erhält ferner eine kostenlose Hotelübernachtung mit Frühstück für zwei Personen anlässlich der Preisverleihung, die im Juni 2018 in Putlitz stattfinden wird.

Die Literaten haben sich ein besonderes Bonbon ausgedacht, wie Hamann verrät: „Verlage und Autoren der prämierten Titel können ab diesem Zeitpunkt die Wortmarke Putlitzer Preis ® für jegliche Werbezwecke im Zusammenhang mit den ausgezeichneten Romanen verwenden.“

Einsendungen gehen an Cordula Hamann, Speerweg 25 a, 13465 Berlin

Telefonische Rückfragen zum Preis: +49 172 311 75 59

zum Download:         pdf-Datei Pressemitteilung Romanpreis

docx-Datei: Pressemitteilung Romanpreis