Frühere Preisträger

2012: „Mist“

Die Gewinner wurden am 2. Juni 2012 in der Putlitzer Kirche gefeiert:
1. Platz: Silvia Orgel
2. Platz: Bobby Anders
3. Platz: Cordula Simon
4. Platz: Patricia Roth
5. Platz: Dana M. Müllejans
6. Platz: Susanne Haberland 


2011: „Tor“

Die Gewinner wurden am 21. Mai 2011 in der Putlitzer Kirche gefeiert:
1. Platz: Karin Klug
2. Platz: Markus Naumann
3. Platz: Patricia Roth
4. Platz: André Krajewski
5. Platz: Christian Glashauer
6. Platz: Gerda Brömel und Oliver Schlick

Die Jury bestand aus der Vorjahressiegerin Barbara Nobis, Eliane Wurzer vom Droemer Knaur Verlag und Josef K. Pöllath vom Buchprojekte & Lionel-Verlag


2010: „Essen“

Die Gewinner wurden am 05. Juni 2010 in der Putlitzer Kirche gefeiert:
1. Platz: Barbara Nobis
2. Platz: Christiane Lahusen
3. Platz: Wilhelm R. Vogel
4. Platz: Alexandra Lau
5. Platz: Bruno Steininger
6. Platz: Thomas Mahler

Die Jury bestand aus dem Vorjahressieger Björn Kern, Gerald Drews (Schriftsteller und Literaturagent) und Natalja Schmidt (Literaturagentur Schmidt & Abrahams)


2009: „Abseitig“

Die Gewinner wurden am 16.05.2009 in der Putlitzer Kirche gefeiert:
1. Platz: Björn Kern
2. Platz: Sabine Raml
3. Platz: Rita Hausen
4. Platz: Helmut Schmid
5. Platz: Astrid Theuer
6. Platz: Dorothea Buck

Die Jury bestand aus

  • Dr. Anton Thuswaldner, geb. 1956, Studium der Germanistik und Geschichte in Salzburg, wo er heute als Literaturkritiker für österreichische und deutsche Medien lebt. Herausgeber und Verfasser mehrere Bücher, zuletzt erschienen ein „Österreichisches Lesebuch“ bei Piper und „Steinstunden. Kaprun“ in der Bibliothek der Provinz. Häufige Tätigkeit als Juror, für den Aspekte-Preis des ZDF u. a. Österreichischer Staatspreis für Literaturkritik 1996.
  • Ulrich K. Hefner, geboren 1961 in Bad Mergentheim, Polizeibeamter, verheiratet, zwei Kinder. Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband e.V., der IGdA, Interessengemeinschaft deutscher Autoren e.V. und der kriminellen Vereinigung: Das Syndikat, Mitglied der Polizei-Poeten, freier Autor und Journalist. Gewinner der eScript 2002 des ZDF, Mainz. Veröffentlichungen: Ein leiser Wind der Fryheit hieß (Roman aus den Wirren des Bauernkrieges), FN-Verlag ISBN: 3-924780-44-7.
  • Nora Szech, Gewinnerin des Putlitzer Preises 2008

2008: „Gelegenheiten“

Die Gewinner wurden am 14. Juni 2008 in der Putlitzer Kirche gefeiert:
1. Platz: Nora Szech
2. Platz: Heinrich Beindorf
3. Platz: Gabriele Desch
4. Platz: Madelaine Neumayr

Außerdem wurden die Texte dieser Autorinnen und Autoren ebenfalls im Autorenkalender 2009 veröffentlicht:
Bettina-Maria Henze (Vordorf-Eickhorst): agua rica
Thomas Friedt (Zürich): Ctr – Alt? – Del!
Gerhard Goldmann (Rudolstadt): Müllergasse
Sonja Schirmer (Hannnover): Wie ein Stein
Lena Hach (Berlin): Antarktis
Corinna Reinke (Hamburg): Eine wunderweiße Nacht
Leonhard Michael Seidl (Isen): Alle machen
Stephan Binder (Schorndorf): Kaufrausch

Die Jury bestand aus:

  • Anja Jonuleit (Autorin und Übersetzerin aus Eriskirch, Siegerin des Putlitzer Preises 2007)
  • Lisa Kuppler (Lektorin und Autorin aus Berlin, Das Krimilektorat, Berlin)
  • Dr. Andrea Müller (Lektorin aus München, Diana-Verlag)

2007: „Aus blauem Glase“

Die Gewinner wurden am 9. Juni 2007 im historischen Trausaal zu Putlitz gefeiert:
1. Platz: Anja Jonuleit (Eriskirch): Volare, tausend Mal
2. Platz: Michael Maria Kröhn (Aschaffenburg): Die Schiefe der Dialektik
3. Platz: Michaela Ude (Trossingen): Ins Herz geschaut

Außerdem wurden die Texte dieser Autorinnen und Autoren ebenfalls im Autorenkalender 2008 veröffentlicht:

Barbara Bleidorn (Rühn): Einlass im Sturm
Ariane Filius (Münster): Die Blaue Moschee
Rita König (Rathenow): Winter
Natascha von Maydell (Oldenburg): Das Vögelchen aus blauem Glas
Andreas Noga (Alsbach): Die unmögliche Tatsache
Gudrun Wiebke (Detmold): Wie mit dem Messer über den Teller

Die Jury bestand aus:

  • Jutta Miller-Waldner (Schriftstellerin)
  • Helge Streit (Schriftsteller; unser Vorjahressieger)
  • Sandra Uschtrin (Verlegerin)

2006: „Spuren“

Die Gewinner wurden am 27. Mai 2006 im historischen Trausaal zu Putlitz gefeiert:
1. Platz: Helge Streit (Wien): A.Z.
2. Platz: Alexander Wutzler (Berlin): Hell
3. Platz: Ulrich Kühn (Hamburg): Weshalb ich kein Archäologe geworden bin

Außerdem wurden die Texte dieser Autorinnen und Autoren ebenfalls im Autorenkalender 2007 veröffentlicht:
Barbara Bleidorn (Baumgarten): Sieben senkrechte Stäbe
Gerda Brömel (Mönkeberg): Irritationen
Jan Gympel (Berlin): Alles aus Liebe
Marc Hieronimus (Köln): Die Flüchtigen
Uwe Kleibrink (Wuppertal): Ahnenforschung
Ines Nagy (München): Briefe aus der Stadt
Ria Neumann (Osterholz-Scharnbeck): Ich oder Else
Angelika Pampus (Neuss): Nach dem Regen
Sabine Wehenkel (Köln): Befreiungsschlag

Die Jury bestand aus:

  • Heiner Egge (Schriftsteller)
  • Karen Lark
  • Jörg Lingrön
  • Wiebke Lorenz (Schriftstellerin und Journalistin)
  • Judith Rau
  • Christoph Willumeit (Autor und Script Doctor)

2005: „Hinterland“

Die Gewinner wurden am 28. Mai 2005 im historischen Trausaal zu Putlitz gefeiert:
1. Platz: Christoph Willumeit (Berlin): Flughunde
2. Platz: Marcus Jensen (Berlin): Anonyme Autoren
3. Platz: Albrecht Koch (Köln): Der Mann, der aus dem 5. Stock fiel

Außerdem wurden die Texte dieser Autorinnen und Autoren ebenfalls im Autorenkalender 2006 veröffentlicht::
Frank Bannach (Cocktails in Kaliningrad)
Maike Braun (Achtundfünfzig Jahre Sachalin)
Mechthild Curtius (Marburger Lenchen)
Ulrich Kühn (In einem fernen Land)
Stan Lafleur (Stumbling Old Horse – Graig na Manach)
Timothy McNeal (Ein Bus nach Bozen)
Susanne Sakel (Madonna im Dorfe)
Sylvia Schwartz (From New York to L.A.)
Andreas Zeissig (Schmutziges Licht)

Die Jury bestand aus:

  • Thomas Nicolai (Comedian, Parodist und Schauspieler)
  • Tom Liehr (42erAutoren)